Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Muss ich die Fassade dämmen, wenn mein Haus einen neuen Oberputz erhält?

Frage von Toni S. am 14.03.2016 

Ich möchte an meiner Fassade, Einfamilienhaus bj.74 einen neuen eingefärbten Oberputz auf den bestehenden Putz auftragen. Jetzt ist die Frage ob gedämmt werden muss oder nicht. Spielt dabei der Stein von der Wand auch eine Rolle? Es ist ein Hohlkammer Ziegelstein 45cm stark. Deshalb wollte ich eigentlich auch nicht dämmen. 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Nein, Sie müssen nicht dämmen, wenn der neue Oberputz auf den alten Putz aufgebracht wird. Erst wenn der komplette Putz entfernt und ein neuer aufgetragen wird, verpflichtet die Energieeinsparverordnung (EnEV) zur Dämmung der Fassade.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo