Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Müssen die 10% Photovoltaik-Eigenverbrauch ratierlich abgenommen werden oder im Jahresmittel?

Frage von Thomas B. am 29.02.2016 

Müssen die 10% Eigenverbrauch ratierlich abgenommen werden oder kann das auch z.B. im Winter mit einer Heizung erfolgen sodass im 12 Monats Mittelwert die 10% selbst verbraucht werden? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ihre Frage bezieht sich auf eine „alte“ News zum Marktintegrationsmodell für Photovoltaik-Anlagen. Dieses Marktintegrationsmodell wurde mit dem EEG 2014 gestrichen. Neue Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung bis zu 100 kWP erhalten demnach wieder 100 Prozent der Strommenge vergütet. Wie viel Sie von dem selbst erzeugten Solarstrom z.B. für Heizung etc selbst verbrauchen, bleibt Ihnen überlassen. Nichts desto trotz loht sich der Eigenverbrauch mehr als die Einspeisung ins Netz, da die Einspeisevergütung deutlich niedriger ist als der Preis für Haushaltsstrom.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo