Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Muss ich die Fassade dämmen, wenn ich Risse im Putz sanieren möchte?

Frage von Marianne B. am 07.06.2020 

Ich habe ein altes Haus von 1910. Es ist nicht gedämmt, was sich in meinen Fall auch nicht rentiert. Durch die Jahre sind aber ein paar Risse aufgetaucht, die ich gerne mit einem Vlies und Putz erneuern möchte. Dabei wird aber kein Putz abgeschlagen. Fällt das unter die EnEV-Regelung?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Sofern Sie den Putz an der Fassade nicht erneuern (mindestens 10 Prozent der Fläche abschlagen und neu aufbringen) oder plattenartige Materialien sowie Vorsatzschalen anbringen, greift die Dämmpflicht der EnEV in der Regel nicht.

Unser Tipp: Lassen Sie die Entstehung der Risse abklären, um Folgeschäden zu vermeiden. Kontakte und Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool über Arbeiten an der Fassade.


Kommentare

Marianne B.

Vielen Dank für die schnelle Antwort, sie haben mir sehr geholfen damit.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo