Expertenrat

Kann ich ein Brennwertheizgerät und einen Gas-Durchlauferhitzer an den gleichen Schornsteinzug anschließen?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von Helmut D. am 01.10.2019 

Kann ich die Abgase eines Brennwert-Heizgerätes im Erdgeschoss und die eines gewöhnlichen Gas-Durchlauferhitzers im Obergeschoss (je 20 kW) mit demselben Schornsteinrohr ableiten? Wenn nicht zulässig, wie muss die richtige Bauweise aussehen?

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Ob die Mehrfachbelegung in Ihrem Fall zulässig ist, hängt von der Art des Schornsteins und der vorhandenen Heizgeräte ab. Abgasleitungen für Brennwertthermen, die in der Regel aus Kunststoff bestehen, führen meist nur Abgase eines Heizgerätes ab. In diesem Fall müssten zwei Züge über das Dach führen. Bei Schornsteinen gilt das auch dann, wenn ein Heizgerät atmosphärisch und das andere mit Gebläse arbeitet.


Ohne das Gebäude zu kennen, ist eine Aussage aus der Ferne leider nicht möglich. Wir empfehlen daher, das Vorhaben mit einem Schornsteinfeger aus Ihrer Region zu besprechen. Dieser muss die Anlage letztlich auch abnehmen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung