Expertenrat

Gilt die Steuerbefreiung für kleine Photovoltaikanlagen auch für Kirchen?

Frage von Martin B. am 27.10.2022 

Wir möchten auf unserer Kirche eine PV-Anlage installieren. Gilt die Steuerbefreiung nur für Einfamilienhäuser (wie im Bericht vom 15.09.2022 geschrieben) oder gilt das auch für Kirchendächer?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Laut Ankündigung des Bundesfinanzministeriums soll die Steuerbefreiung für die Lieferung, den innergemeinschaftlichen Erwerb, die Einfuhr und die Installation von Photovoltaikanlagen und Stromspeichern gelten, wenn "die Anlage auf oder in der Nähe von Privatwohnungen, Wohnungen sowie öffentlichen und anderen Gebäuden, die für dem Gemeinwohl dienende Tätigkeiten genutzt werden, installiert wird.". Da Kirchen in den Bereich der Gebäude für dem Gemeinwohl dienende Tätigkeiten fallen dürften, ist eine Steuerbefreiung in diesem Fall wahrscheinlich.

Rechtlich verbindlich ist das allerdings nicht, da es sich beim zugrunde liegenden Jahressteuergesetz 2022 erst einmal um einen Referentenentwurf handelt. Sofern sich das ändert, informieren wir in unserem Newsletter darüber. Was aktuell bekannt ist, haben wir im Beitrag "Steuerbefreiung für Photovoltaik-Anlagen bis 30 kW ab 2023" für Sie zusammengefasst.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo