Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Bekommen wir den neuen Steuerbonus für die Sanierung auch, wenn wir eine Scheune zum Wohnhaus umbauen?

Frage von Richwin M. am 29.01.2020 

Gibt es auch einen Steuerbonus, wenn man neuen Wohnraum schafft? Zum Beispiel für den Umbau einer Scheune zu Wohnzwecken?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Nach § 35 c des Einkommenssteuergesetzes muss es sich um die Sanierung eines zu Wohnzwecken genutzten Gebäudes handeln, das bei Beginn der Maßnahme älter als 10 Jahre ist. Hier gibt es den Steuerbonus für die Sanierung also vermutlich nicht, wenn Sie ein Nichtwohngebäude zum Wohngebäude umbauen.

Allerdings bekommen Sie in diesem Fall Fördermittel von der Kreditanstalt für Wiederaufbau. So gibt es zum Beispiel einen zinsgünstigen Kredit über das Wohneigentumsprogramm (KfW-Programm 124). Alternativ stehen auch zinsgünstige Darlehen mit hohen Tilgungszuschüssen (15 bis 25 Prozent) über das KfW-Programm 153 zur Verfügung. Voraussetzung dafür ist, dass Sie die Scheune zu einem KfW-Effizienzhaus 55, 40 oder 40 Plus umbauen.

Unser Tipp: Nutzen Sie den Fördergeld-Service von unserem Partner Wüstenrot, um die bestmögliche Förderung zu erhalten.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo