Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich die Dachpfannen auf meinem Dach nachträglich mit Klammern gegen Sturmschäden sichern?

Frage von Norbert P. am 07.12.2019 

Kann man Dachpfannen, die 1965 verlegt wurden, heute nachträglich mit Klammern gegen Sturmschäden versehen? Ist das technisch möglich und wenn ja, auch sinnvoll? Es geht um ein ca. 450 qm großes Walmdach, welches bei Erbauung nicht mit Dachklammern versehen wurde - was in dieser Zeit vielleicht auch noch nicht Stand der Technik war. Eine Nachrüstung käme für mich in Betracht, sofern natürlich technisch machbar und finanziell halbwegs sinnvoll.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

In vielen Fällen lassen sich Dachklammern nachrüsten, um die bestehende Dacheindeckung bei Stürmen zu sichern. Welche Klammern erforderlich sind und wie viele ein Dachdecker anbringen muss, hängt von der Dacheindeckung, der Form, der Höhe und der Lage des Gebäudes ab. Die Materialkosten sind dabei vergleichsweise gering. Wir empfehlen, den Sachverhalt mit einem Dachdecker aus Ihrer Region zu klären. Dieser kann vor Ort feststellen, ob das Nachrüsten in Ihrem Fall möglich ist und auch ein verbindliches Angebot kalkulieren. Angebote von Fachhandwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und für Sie unverbindlich über unser Online-Anfragetool für Dacharbeiten.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo