x
Expertenrat

Darf ich 2024 noch eine neue Ölheizung einbauen?

Frage von Emil  M. am 24.02.2023 

Mein Schornsteinmeister teilte mir mit, dass eine neue Ölheizung ab 2024 nicht mehr eingebaut werden darf. Stimmt das? Auf Ihrer Seite wird das Datum mit Ende 2025 angegeben. Meine Heizung ist von 1996 und keine Brennwertheizung. Ich habe auf dem Dach eine Solarthermieanlage zur Warmwassergewinnung. Kann ich nun eine Ölheizung noch bis 2025 einbauen oder muss ich das bis Ende 2023 tun?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Im Gebäudeenergiegesetz (GEG) sind Einbaubeschränkungen für neue Ölheizungen ab 2026 verankert. Diese lassen die Installation neuer Ölheizungen noch zu. Allerdings nur, wenn Sie die Anlage mit regenerativen Energien kombinieren. Ist das nicht möglich, können Sie auf Gas oder Fernwärme ausweichen. Kommt das auch nicht infrage, dürfen Sie auch nach 2025 eine Ölheizung allein installieren.

Hinzu kommt aber eine zweite Regel, die ab 2024 gelten soll. Dabei handelt es sich um die 65 Prozent erneuerbare Energien Pflicht. Diese schreibt vor, dass Sie neue Heizungsanlagen nur dann einbauen und in Betrieb nehmen dürfen, wenn diese zu mindestens 65 Prozent auf erneuerbare Energien setzen. Dazu zählen zum Beispiel Solaranlagen, Wärmepumpen und Biomasseheizungen. Aktuelle ist lediglich ein Konzept zur EE-Pflicht bekannt. Rechtlich bindende Gesetzestexte gibt es hingegen noch nicht. Experten rechnen aber damit, dass diese im Laufe des Jahres veröffentlicht werden und dann ab 01.01.2024 gelten.

Aktuell lässt sich also noch nicht sicher sagen, wie die gesetzlichen Regelungen 2024 aussehen werden. Tauschen Sie die Ölheizung in diesem Jahr aus, haben Sie jedoch in den meisten Bundesländern nichts weiter zu beachten. Lediglich Hamburg, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg fordern bereits heute einen gewissen Anteil erneuerbarer Energien bei der Heizung.

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Energieberatung

 

eBook Förderung Heizungsoptimierung

 

Förder-Service für die neue Heizung

 

Newsletter-Abo