Expertenrat

Müssen wir aus der Wohnung ausziehen, wenn der Vermieter diese saniert?

Frage von Manfred N. am 08.09.2022 

In unserem Altbau sind die Stromkabel alt. Der Vermieter verweigert es, den Mangel zu erneuern und verlangt, dass wir ausziehen. Müssen wir das? Wir wohnen seit 2008 in der Altbau-Wohnung. Mein Partner hat langes Wohnrecht für die Bergbau-Wohnung. Das Badezimmer hat außerdem eine dicke Wandverkleidung, so 3-er Fliesen, der Vermieter verweigert, zu sanieren und sagt, wir müssen alles selbst bezahlen. Was nun?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Eine Kündigung des Mietverhältnisses durch Ihren Vermieter muss immer begründet sein. Eine anstehende Sanierung zwingt nicht zum dauerhaften Auszug. Es kann allerdings nötig sein, dass Sie während der Baumaßnahmen in eine vom Vermieter gestellte Ersatzwohnung ziehen.

Sanierungspflichten gibt es im beschriebenen Fall erst einmal keine, das betrifft die elektrischen Anlagen genauso, wie die Verkleidung im Badezimmer.

Für das weitere Vorgehen empfehlen wir Ihnen den Kontakt zu einem Mieterschutzbund aus Ihrer Region. Die Experten prüfen Ihre Verträge und stehen Ihnen rechtlich zur Seite, wenn es um Streitigkeiten mit dem Vermieter geht.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo