x
Expertenrat

Wie weise ich nach, dass eine Wärmepumpe 65 Prozent des Wärmebedarfs im Haus deckt?

Frage von Michael P. am 21.04.2023 

In Ihrem Beitrag vom 18.01.23 schreiben Sie, dass der 65 % Nachweis durch den Bezug auf 65 % Wärmepumpenlast bezogen auf die Heizlast nachgewiesen wird. Im Beitrag vom 07.03.23 wird wohl der Ansatz korrigiert, auf 30 % der Heizlast (mit der Annahme, dass dieser Lastanteil 65 % des Jahresenergiebedarfs deckt.) An anderer Stelle wird darauf hingewiesen, dass der Lastanteil auf A2/W35 bezogen wird. Kann der 65 % Anteil auch mittels GEG 2023 Berechnung nachgewiesen werden?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Herangehensweise hängt hier von der Art der Heizung ab. Eine Wärmepumpe gilt grundsätzlich als Erneuerbare-Energien-Anlage (§ 71 c GEG), weshalb bei einer monovalenten Lösung kein separater Nachweis nötig ist. Entscheiden Sie sich für eine Hybridheizung aus Gas- oder Ölbrennwertanlage und Wärmepumpe, muss letztere 30 Prozent der Heizlast decken, um die Anforderung zu erfüllen. Relevant ist der Anteil an der Heizlast beim Teillastpunkt "A" der DIN EN 14825, also bei einer Außentemperatur von - 7 °C (§ 71h GEG). Die Angabe ist in den entsprechenden Produktunterlagen zu finden.

Ist ein Nachweis erforderlich, muss dieser auf Grundlage einer Berechnung nach DIN V 18599: 2018-09 durch eine berechtigte Person geführt werden (§ 71 GEG). Die Hinweise auf Paragrafen im Gebäudeenergiegesetz beziehen sich auf den GEG-Referentenentwurf vom 03.04.2023.

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Energieberater-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Energieberatung

 

Newsletter-Abo