Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Lohnt sich ein Windrad für mich?

Frage von Ute S. am 09.03.2022 

Lohnt sich ein Windrad auf dem Dach oder im Garten?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Windräder oder Kleinwindkraftanlagen sind eine gute Möglichkeit, selbst Strom zu erzeugen. Damit sich eine solche Anschaffung lohnt, sind jedoch einige Voraussetzungen zu erfüllen. Wichtig ist dabei vor allem ein ausreichend hohes und gleichmäßiges Windaufkommen. Experten empfehlen eine Windstärke von 3 bis 5. Das entspricht einer schwachen bis mäßigen Brise, bei der Blätter rascheln (WS 3) oder der Wind Staub und Papier bewegt (WS 5). Ob das der Fall ist, zeigt eine professionelle Windmessung, die Basis des Planungsprozesses sein sollte. Erste Anhaltspunkte liefert auch die Windkarte des Deutschen Wetterdienstes.

Ist die Windstärke in Ihrer Region hoch genug, empfehlen wir Ihnen die Beratung durch einen Fachplaner oder Handwerker für Kleinwindkraftanlagen. Dieser rechnet Kosten und Einsparungen gegeneinander auf, um eine verlässliche Aussage zur Wirtschaftlichkeit zu treffen. Aus der Ferne ist das leider nicht möglich.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie im Beitrag "Ein Windrad im Garten – lohnt sich das? ".

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo