Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wer muss die Kosten tragen, wenn der Schallschutz der Zwischendecke verbessert werden muss?

Frage von Melanie K. am 20.12.2015 

Wir müssen aufgrund schlechter Geräuschdämmung die Zwischendecke sanieren. Über mir wohnt die Stieftochter meines Bruders und der Geräuschpegel ist unerträglich laut. Wer ist verpflichtet, diesen Schaden / Zustand zu beseitigen? Wer trägt die Kosten?`Muss ich ich als derjenige, dem es im Leben einschränkt, diese Tragen, oder der Verursacher?  

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Leider können wir aus der Ferne die Bausubstanz und den Zustand der Zwischendecke nicht beurteilen. Am besten stimmen Sie sich mit einem Fachbetrieb vor Ort darüber ab, welche Maßnahmen für eine Verbesserung des Schallschutzes in Frage kommen. Über die Frage der Kosten werden Sie sich mit Ihrem Vermieter bzw. der Bewohnerin des oberen Geschosses einigen müssen. Wenn es sich vorwiegend um Trittschall handelt, kann vielleicht schon das Auslegen eines dicken Teppichs für eine Verbesserung sorgen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo