Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich die Zwischensparrendämmung bei meinem Dach ohne Hinterlüftung einbauen?

Frage von Tilo G. am 01.04.2016 

Ich habe vor, in meinem Dach eine Zwischensparrendämmung einzubauen. Meine Frage dazu ist, muss ich nach neuestem Stand der Technik immer noch an eine Hinterlüftung der Dämmung denken? Mein Dachaufbau(30°) ist von außen nach innen folgendermaßen:

1.Tonziegel
2.Konterlattung
3.Lattung
4.Unterspannbahn/Diffusionsoffen
5.Schalungsbretter
6.Sparrenfelder
7.Dämmung (komplett an die Schalung anliegend oder Hinterlüftung?)
8.Dampfbremse (0,2-5 Isover Vario Duplex) (Folie mit Tacker an Sparren/Stöße und Anschlussstellen mit Band verkleben)
9.Unterlattung
10.Dämmung zwischen der Lattung
11.Gipskartonplatte

So wäre mein Vorhaben. Eine Hinterlüftung wäre nicht geplant, um mehr Dämmmaterial einzubringen, Aufgedoppelt wären die Sparren 160mm tief und ca. 6m lang.

Antwort von Andreas Skrypietz von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)  

Wenn Sie die Zwischensparrendämmung exakt so einbauen, wie Sie sie in der Anfrage beschrieben haben, können Sie auf eine Hinterlüftung verzichten. Sobald Sie aber auch nur ein Detail ändern, ändern sich auch die bauphysikalischen Bedingungen und es muss neu berechnet werden! Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie den Aufbau noch einmal von einem Fachmann vor Ort überprüfen lassen. Auch beim Einbau der Dampfbremse sollten Sie sich fachmännischen Rat über die Art und Weise des Einbaus einholen, denn der Einbau einer Dampfbremse muss mit äußerster Sorgfalt erfolgen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo