16.08.2019
mehr zu Innenausbau
 

Auf dem Holzweg: Baustoff Holz in der Sanierung

Nachwachsender Rohstoff universell einsetzbar

Holz hat in den letzten Jahren eine echte Renaissance erfahren. Zwar wird der nachwachsende Rohstoff schon seit Jahrtausenden als Baustoff eingesetzt, zwischenzeitlich hatten ihm aber "modernere" Baustoffe den Rang abgelaufen. Diese Entwicklung wurde schon lange wieder korrigiert: Im Zuge von Aspekten wie Nachhaltigkeit und Wohngesundheit zieht der traditionelle Baustoff wieder öfter in Häuser ein und wird im Rahmen einer Sanierung verwendet.

Parkett-Fußboden: Licht- und SchattenspielBild größer anzeigen
Ob auf dem Boden oder an der Fassade - der nachhaltige Baustoff Holz macht immer eine gute FigurFoto: www.Energie-Fachberater.de

Sanierung von alten Fachwerkhäusern und Fertighäusern
Die Anforderungen sind grundverschieden, die Probleme aber teilweise die gleichen: Bei der Sanierung von alten Fachwerkhäusern und Fertighäusern spielt der Baustoff Holz eine entscheidende Rolle. Egal ob für die tragende Konstruktion oder den Innenausbau - oft wurden in der Vergangenheit beim Bau oder der Sanierung heute verbotene Holzschutzmittel verwendet, die Wohnräume mit Schadstoffen belasten. Bei einer Sanierung bietet sich die Gelegenheit, diese Materialien gegen wohngesunde auszutauschen und bei Außenbauteilen den konstruktiven Holzschutz als Alternative zur chemischen Behandlung einzusetzen. Eine gute Planung ist sowohl im Fachwerkhaus als auch beim Fertighaus der Garant für eine gelungene Sanierung.

Hingucker Holzfassade - Fassadenbekleidung aus Holz
Bei einer vorgehängten hinterlüfteten Fassade haben Hausbesitzer freie Wahl beim Bekleidungsmaterial. Eine Fassadenbekleidung aus Holz gehört dabei mit zu den häufigsten Varianten. Früher oft als naturbelassene Schindeln verbaut, kommt Holz heute auch in Form von farbigen Fassadenpaneelen zum Einsatz und ist längst nicht mehr nur in Gebirgs- und Mittelgebirgslagen verbreitet. Ob naturbelassen oder farbig - Holz bringt Abwechslung an die Fassade, ist lange haltbar und am Ende der Nutzungsdauer problemlos zu entsorgen.

Balken und Boden - Holz für den Innenausbau
Ob sichtbare Balkenkonstruktion, Treppe oder Fußboden: Holz ist auch im Innenausbau ein Multitalent und hat vor allem am Boden in den letzten Jahren vielen anderen Belägen den Rang abgelaufen. Ob Dielen, Parkett oder sogar Holzpflaster - Echtholzböden treffen den Nerv von auf Nachhaltigkeit und Ökologie bedachten Hausbesitzern. Das angenehme Wohngefühl tut sein Übriges, sogar das Bad hat Holz als Bodenbelag erobert. Auch die Balkenkonstruktion im Dachgeschoss darf immer öfter sichtbar bleiben und sorgt für eine ganz besondere Atmosphäre.

mehr zu Innenausbau
 
 
 
 
Quelle: www.Energie-Fachberater.de
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung