Expertenrat

Ein Eigentümer unserer WEG hat einen Teil des Daches isoliert. Sind wir nun alle zum Dämmen verpflichtet?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von Birgit R. am 04.04.2019 

In einem Haus mit insgesamt 10 Eigentumswohnungen - 5 jeweils Erdgeschoss und Keller, 5 jeweils erster Stock und ausgebautes Dach incl. Spitzboden - ist nach Eigentümerwechsel die vorhandene Isolierung des Daches über einer Wohnung ohne Zustimmung der Miteigentümer vollständig entfernt und eine neue Isolierung aufgebracht worden. Die sanierte Dachfläche macht mehr als 10 % des gesamten Daches aus.

Hat die Maßnahme zur Folge, dass jetzt das gesamte Dach energetisch saniert werden muss oder muss nur die vom neuen Eigentümer sanierte Fläche den Anforderungen der EnEV 2014 entsprechen? 

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Grundsätzlich betrifft die Energieeinsparverordnung auch bei einer Wohnungseigentümergemeinschaft immer das gesamte Haus. Einzelne Eigentümer müssen daher bei Maßnahmen am gemeinsamen Besitz (in diesem Fall dem Dach) immer auch die Genehmigung der Miteigentümer einholen. Die Kosten tragen sie dann jedoch allein.

Auch wenn Sie mehr als 10 Prozent der Dachfläche verändern, wird die Dämmung nach EnEV nur dann zur Pflicht, wenn Sie:

  • Dachflächen ersetzen oder erstmals einbauen
  • die Dachdeckung einschließlich darunter liegender Lattungen und Verschalungen ersetzen oder neu aufbauen

Eine Ausnahme besteht außerdem auch dann, wenn die betroffenen Bauteile bereits die energiesparrechtlichen Vorschriften von 1984 einhalten. Das ist der Fall, wenn das Gebäude ab 1984 erbaut oder in teilen bereits saniert wurde.

Trifft einer der genannten Tatbestände zu, sind Sie vermutlich dazu verpflichtet, die gesamte Dachkonstruktion zu dämmen. Da die Bundesländer mit den Anforderungen der EnEV unterschiedlich umgehen können, empfehlen wir Ihnen, den Sachverhalt mit der entsprechenden Stelle in Ihrem Bundesland abzuklären.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung