Expertenrat

Gibt es Fördermittel für den Austausch eines Ölbrenners?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von Daniela N. am 27.11.2019 

Wir haben eine kombinierte Öl-/Holzheizung. Die Ölheizung wurde im Jahre 1988 eingebaut, die Holzheizung im Jahre 2000. Unser Installateur rät uns, den Brenner der Ölheizung auszutauschen und einen Blaubrenner einzubauen, weil er damit rechnet, dass der alte Brenner (Bj. 1988) nicht mehr lange funktionieren wird. Es gab erst kürzlich eine Störung. Die Kosten betragen ca. 1.300,- Euro. Gibt es dafür eine Förderung?

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Leider nicht. Fördermittel für den Heizungstausch bekommen Sie aktuell nur, wenn Sie eine neue Brennwertheizung oder eine Umweltheizung einbauen. Mit dem Klimapaket hat die Bundesregierung außerdem eine Austauschprämie für alte Ölheizungen geplant. So bekommen Sie über die Bundesförderung für effiziente Gebäude voraussichtlich ab 2020 eine Austauschprämie in Höhe von 40 Prozent, wenn Sie die alte Ölheizung durch eine klimafreundliche Alternative ersetzen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung