Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Welche Abstandsregeln gelten bei Photovoltaikanlagen auf Doppelhäusern in Sachsen?

Frage von Maik S. am 01.08.2022 

Können Sie mir Aktuelles zum Thema Photovoltaik-Abstand in Sachsen zukommen lassen? Momentan planen wir als Nachbarn, uns eine PV-Anlage einzeln zuzulegen. Ein Tipp wäre prima, wie in Sachsen die Regelungen zum Abstand gehandhabt werden, ohne versicherungstechnische Probleme zu bekommen.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Aktuelle Vorgaben finde Sie in § 32 der sächsischen Bauordnung. Nach Absatz 5 gilt bei Photovoltaikanlagen ein Mindestabstand von 1,25 Metern zu Brandwänden und Wänden, die als Brandwände dienen. Bestehen die Außenseiten und Unterkonstruktionen der Photovoltaik aus nichtbrennbaren Baustoffen, ist ein Abstand von 0,30 Metern zulässig.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo