x

Gesetzliche Vorgaben

Neben lokalen Bauvorschriften ist bei einer Sanierung vor allem ein Regelwerk verbindlich: das Gebäudeenergiegesetz GEG. Aber auch die Bundesländer machen Eigentümern inzwischen genaue Vorgaben beim Heizungstausch und bei der Dachsanierung.

Foto: Energie-Fachberater.de/Aamon_Fotolia

Themen
 
mehr Informationen zu Gesetzliche Vorgaben
Alle Vorgaben und Gesetze beachtet bei der Sanierung? Neben dem Gebäudeenergiegesetz (GEG) gelten vor allem in historischen Stadtkernen besondere Sanierungs- und Gestaltungsvorschriften
Alle Vorgaben und Gesetze beachtet bei der Sanierung? Neben dem Gebäudeenergiegesetz (GEG) gelten vor allem in historischen Stadtkernen besondere Sanierungs- und GestaltungsvorschriftenFoto: Energie-Fachberater.de

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund um die energetische Sanierung. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

Gesetzliche Vorgaben stellen den Rahmen für die Sanierung
Natürlich möchte jeder Eigentümer sein Haus nach den eigenen Vorstellungen gestalten, insbesondere dann, wenn er für viel Geld eine Komplettsanierung in Angriff nimmt. Im rechtsfreien Raum bewegt er sich mit seiner Sanierung allerdings nicht. Ganz im Gegenteil: Inzwischen sind zahlreiche gesetzliche Vorgaben zu beachten, wenn es um die Steigerung der Energieeffizienz und das Auffrischen der Optik geht. Das beginnt bei lokalen Bauvorschriften wie Regelungen zur Baugestaltung (Farben, Materialien, Dachneigung, Dacheindeckung, Fenster etc.) und zum Brandschutz und reicht bis zu bundesweiten Gesetzen, die Grundlage für die Sanierung aller Altbauten sind.

Gebäudeenergiegesetz (GEG) ist verbindliches Regelwerk für alle Gebäude
Verbindliches Regelwerk für alle Altbau-Sanierungen ist das Gebäudeenergiegesetz (GEG). Es enthält genaue Anforderungen an alle Bauteile bei einer Sanierung und regelt zudem, wann Eigentümer und Vermieter einen Energieausweis brauchen. Die aktuell gültige Version - das GEG 2024 - ist am 1.1.2024 in Kraft getreten und hat vor allem das Heizen mit klimafreundlichen Energien im Blick.

Auch Gesetze der Bundesländer bei der Sanierung beachten
Eigentümer in Baden-Württemberg machen zudem bei einer Sanierung Bekanntschaft mit dem Landesrecht. Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) greift immer dann, wenn die zentrale Heizung erneuert wird. Dann gilt die Pflicht, einen bestimmten Prozentsatz des Wärmebedarfs aus erneuerbaren Energien zu decken. Vergleichbare Gesetze gelten auch im Hamburg (Hamburger Klimaschutzgesetz) und Schleswig-Holstein (Energiewende- und Klimaschutzgesetz (EWKG)).

Eine Solardachpflicht gilt darüber hinaus inzwischen in Baden-Württemberg, Berlin und Hamburg.

EEG gibt Rahmen für Photovoltaik-Anlagen vor
Wer Solarstrom mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage erzeugt, ist an die Regelungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) gebunden.

Strenge Vorgaben im Denkmalschutz
Besonders streng sind die Vorgaben für Eigentümer:innen eines Hauses unter Denkmalschutz und in historischen Stadtzentren. Für sie ist die Abstimmung mit den lokalen Behörden Pflicht.

Und schließlich darf auch über größere Anbauten, Umbauten und Ausbauten nicht eigenständig entschieden werden. Hierfür ist oft eine Baugenehmigung erforderlich.


Quelle: energie-fachberater.de
 
 
 

Expertenwissen zu Gesetzliche Vorgaben

  • Redaktions-Tipp
    Gesetzliche Vorgaben
     

    Solarpflicht in den Bundesländern - eine Übersicht für Eigentümer

    Gesetze der Länder schreiben Solaranlage bei Dachsanierung vor

    In immer mehr Bundesländern gilt inzwischen eine Solarpflicht für Neubauten und bei der Dachsanierung. Ein Überblick zu den Regelungen der Länder bei Photovoltaik.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Gesetzliche Vorgaben
     

    BremSolarG: Solarpflicht in Bremen bei Dachsanierung und Neubau

    Photovoltaik-Pflicht greift bei Dacheindeckung und Dachabdichtung

    Seit Juli 2024 gilt nach dem Bremer Solargesetz (BremSolarG) eine Solarpflicht bei der Dachsanierung. Eigentümer müssen dann eine Photovoltaik-Anlage installieren.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Gesetzliche Vorgaben
     

    Schleswig-Holstein: Erneuerbare Energien Pflicht bei der Heizung

    Ab Juli 2022 sind 15 Prozent erneuerbare Energien das Minimum

    Das Energiewende- und Klimaschutzgesetz (EWKG) in Schleswig-Holstein schreibt Eigentümern beim Heizungstausch mindestens 15 Prozent erneuerbare Energien vor.    

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Gesetzliche Vorgaben
     

    Solarpflicht bei Dachsanierung in Baden-Württemberg

    Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Photovoltaik-Pflicht

    Wer sein Dach grundlegend saniert, muss in Baden-Württemberg seit 2023 eine Solarpflicht beachten! Alle Infos und Details zu Größe der Photovoltaik-Anlage und Ausnahmen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Gesetzliche Vorgaben
     

    Solarpflicht in Hamburg gilt auch bei Dachsanierung

    Überarbeitetes Hamburgisches Klimaschutzgesetz (HmbKliSch)

    Seit Anfang 2024 gilt eine neue Version des Hamburgischen Klimaschutzgesetzes (HmbKliSch). Damit gilt jetzt eine Solarpflicht - genau genommen eine Photovoltaik-Pflicht.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Gesetzliche Vorgaben
     

    Solargesetz Berlin: Solarpflicht auch bei Dachsanierung

    30 Prozent der Dachfläche für Photovoltaik-Anlage nutzen

    Wer in Berlin sein Dach saniert, muss die Solarpflicht beachten! Gemäß Berliner Solargesetz müssen private Eigentümer dann eine Photovoltaik-Anlage installieren.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Gesetzliche Vorgaben
     

    Hamburg: Erneuerbare Energien Pflicht beim Heizungstausch

    Klimaschutzgesetz gilt seit Juli 2021 beim Einbau neuer Heizung

    Seit dem 1. Juli 2021 gilt in Hamburg die Pflicht zur Einbindung von mindestens 15 Prozent Erneuerbarer Energien beim Heizungstausch. Grundlage ist das HmbKliSchG.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Gesetzliche Vorgaben
     

    Solarpflicht in den Bundesländern - eine Übersicht für Eigentümer

    Gesetze der Länder schreiben Solaranlage bei Dachsanierung vor

    In immer mehr Bundesländern gilt inzwischen eine Solarpflicht für Neubauten und bei der Dachsanierung. Ein Überblick zu den Regelungen der Länder bei Photovoltaik.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Gesetzliche Vorgaben
     

    BremSolarG: Solarpflicht in Bremen bei Dachsanierung und Neubau

    Photovoltaik-Pflicht greift bei Dacheindeckung und Dachabdichtung

    Seit Juli 2024 gilt nach dem Bremer Solargesetz (BremSolarG) eine Solarpflicht bei der Dachsanierung. Eigentümer müssen dann eine Photovoltaik-Anlage installieren.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Gesetzliche Vorgaben
     

    Schleswig-Holstein: Erneuerbare Energien Pflicht bei der Heizung

    Ab Juli 2022 sind 15 Prozent erneuerbare Energien das Minimum

    Das Energiewende- und Klimaschutzgesetz (EWKG) in Schleswig-Holstein schreibt Eigentümern beim Heizungstausch mindestens 15 Prozent erneuerbare Energien vor.    

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Gesetzliche Vorgaben
     

    Solarpflicht bei Dachsanierung in Baden-Württemberg

    Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Photovoltaik-Pflicht

    Wer sein Dach grundlegend saniert, muss in Baden-Württemberg seit 2023 eine Solarpflicht beachten! Alle Infos und Details zu Größe der Photovoltaik-Anlage und Ausnahmen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Gesetzliche Vorgaben
     

    Solarpflicht in Hamburg gilt auch bei Dachsanierung

    Überarbeitetes Hamburgisches Klimaschutzgesetz (HmbKliSch)

    Seit Anfang 2024 gilt eine neue Version des Hamburgischen Klimaschutzgesetzes (HmbKliSch). Damit gilt jetzt eine Solarpflicht - genau genommen eine Photovoltaik-Pflicht.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Gesetzliche Vorgaben
     

    Solargesetz Berlin: Solarpflicht auch bei Dachsanierung

    30 Prozent der Dachfläche für Photovoltaik-Anlage nutzen

    Wer in Berlin sein Dach saniert, muss die Solarpflicht beachten! Gemäß Berliner Solargesetz müssen private Eigentümer dann eine Photovoltaik-Anlage installieren.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Gesetzliche Vorgaben
     

    Hamburg: Erneuerbare Energien Pflicht beim Heizungstausch

    Klimaschutzgesetz gilt seit Juli 2021 beim Einbau neuer Heizung

    Seit dem 1. Juli 2021 gilt in Hamburg die Pflicht zur Einbindung von mindestens 15 Prozent Erneuerbarer Energien beim Heizungstausch. Grundlage ist das HmbKliSchG.   

    Mehr »
     
 
 

Sanierungsforum

hochrunter

Unsere Portalpartner

 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

 

Newsletter-Abo