x
Expertenrat

Muss ich das Flachdach im Zuge der Sanierung dämmen?

Frage von Karl-Heinz R. am 21.11.2023 

An einem Mehrfamiliengebäude in Hamburg wird 1 Wohnraum-Anbau mit Flachdach (Dachterrasse) saniert. Der Raum hat eine Deckenfläche von 10 qm, es sollen 6 qm nach Wasserschaden saniert werden. Über den anderen Räumen der Wohnung ist ein Dachboden, Steildach mit Ziegeldeckung. Gilt die 10 % Regelung für die gesamte Dachfläche des Hauses oder nur für das Flachdach des einen Raumes?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Regel gilt grundsätzlich für die gesamten Flächen der jeweiligen Bauteilgruppe des Gebäudes (§ 48 GEG). Eine Bauteilgruppe beschreibt nach Anlage 7 im GEG zum Beispiel alle "Dachflächen sowie Decken und Wände gegen unbeheizte Dachräume", zu denen Schräg- und Flachdächer gleichermaßen zählen. Wir gehen in diesem Fall also davon aus, dass es für die Ausnahme um das gesamte Dach geht.

Wichtig zu wissen: Greift die Dämmpflicht, gilt diese nur für die betroffenen Bauteilflächen. Müssen Sie dämmen, ist also nicht automatisch das gesamte Dach nach GEG auszuführen - ausreichend ist die betroffene Flachdachfläche. Beachten Sie, dass Sie auch von der Dämmpflicht befreit sind, wenn die Bauteilfläche nach dem 31. Dezember 1983 unter Einhaltung energiesparrechtlicher Vorschriften errichtet oder erneuert worden ist.

Ausgenommen sind Änderungen von Außenbauteilen, die nicht mehr als 10 Prozent der gesamten Fläche der jeweiligen Bauteilgruppe des Gebäudes betreffen.

Da die Länder teilweise unterschiedlich mit den Anforderungen des GEG umgehen, erhalten Sie rechtlich verbindliche Antworten nur von der entsprechenden Stelle in Ihrem Bundesland.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Dacharbeiten.

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Dach/Dachboden

 

Newsletter-Abo