x
Expertenrat

Kann ich den Steuerbonus für die Sanierung zum Nachrüsten der Fußbodenheizung nutzen, wenn die Heizung älter als 20 Jahre ist?

Frage von Andreas S. am 05.03.2024 

Lt. Neuem Merkblatt zur BAFA-Förderung kann die Sanierung der Flächen-/Fußbodenheizung nur gefördert werden, wenn die Heizung min. 2 Jahre und max. 20 Jahre alt ist. Bei §35c EStG fehlt dieser Hinweis. Heißt das, dass man hier grundsätzlich auch bei Vorliegen älterer Heizungssysteme die Fußbodenheizung (inkl. Estricharbeiten etc.) nach § 35c grundsätzlich gefördert bekommt?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ja, das ist korrekt. Aus Anlage 8 der EnSanMV ergeben sich hier keine Einschränkungen. Das Haus muss mindestens 10 Jahre und die Heizung mindestens zwei Jahre alt sein, um den Steuerbonus zur Förderung der Heizungsoptimierung mit Flächenheizung in Anspruch nehmen zu können.

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Energieberater-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Sanierung KfW-Effizienzhaus

 

eBook Förderung Heizungsoptimierung

 

Newsletter-Abo