Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wir interessieren uns für den Kauf eines Hauses mit feuchtem Keller. Mit welchen Kosten müssen wir rechnen?

Frage von Patricia d. am 14.02.2016 

Wir interessieren uns fuer den Kauf eines Hauses, welches einen feuchten Keller hat. Das Haus wurde 1926 erbaut, die Zwischendecken sind wahrscheinlich Holzbalken mit Fuellung, die Feuchtigkeit bzw. Schimmel ist sichtbar im Keller und man sieht auch Auswirkungen der aufsteigenden Feuchtigkeit im Erdgeschoss. Kann man ein solches Problem dauerhaft in den Griff bekommen? Wieviel wuerde eine fachmaennsiche Trockenlegung ihrerseits kosten bei einer Grundflaeche von ca. 70 m2?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Leider können wir bei Ihrer Frage kaum weiterhelfen, denn weder lässt sich aus der Ferne beurteilen, ob sich das Problem lösen lässt, noch können wir beurteilen, welche Kosten auf Sie zukommen. Wenn Sie über den Kauf des Hauses nachdenken, sollten Sie unbedingt vorher einen Bausachverständigen hinzuziehen und mit ihm gemeinsam das Haus besichtigen. Er kann Ihnen dann Auskunft geben, welche Sanierungsmaßnahmen mit welchen Erfolgsaussichten durchgeführt werden müssten und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo