Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wir planen einen Neubau. Wer berät uns neutral zum Technikkonzept?

Frage von Fam. L. am 18.03.2021 

Unser Bauvorhaben wird langsam konkreter und wir stehen momentan vor der Auswahl, welches Heiz- / Warmwassersystem / Klima- und Lüftung sowie Photovoltaik, wir wählen sollen.

Die Auswahl ist ja riesengroß und für Laien sehr undurchsichtig.
Grundlegend ist mal eine Luft-Wasser-Wärmepumpe angedacht. Hersteller ist auch noch nicht fest. Jeder Anbieter gibt andere techn. Werte an, bei gleichen Vorgaben.
Diese Vorgaben wären:
- Wohnfläche ca. 160qm Bungalow / 2 Personenhaushalt (nicht mehr berufstätig)
- Grundriss in der Anlage
- Fußbodenheizung
- Bivalenzpunkt sollte bei -10° ausgelegt werden?
- KFW 40+ Holzständerhaus.

Bei der Spitzenlast sind wir noch in der Überlegung, ob wir mit einer Hybridanlage (Gas) diese Last zuschalten oder den Elektroheizstab mit einer Photovoltaik. Gasanschluss ist am Grundstück vorhanden. Warmwassersystem: Schichtspeicher > Ja oder nein?

Speicherinhalt: Auch hier eine Streuung von den Anbietern, ob man 200 Liter oder 300Liter nehmen soll.

Bei der Photovoltaik mit Speicher haben wir auch das Problem, dass die Anbieter eine Spreizung von 4,08kWp bis zu 9,9kWp in den Angeboten haben, trotz desselben Grundrisses und mit der Vorgabe, dass wir nicht ins Netz zurückspeisen wollen.

Zusätzlich finden wir, dass der Hype um die Photovoltaik zurzeit extrem befördert wird. Wenn Sie uns hier beraten könnten, bzw. ein Angebot unterbreiten würden, wären wir sehr dankbar. Anmerkung: Unser Technikraum hat eine Größe von 9,12qm (Innenmaß: 3,8 m × 2,3 m siehe Anlage / Bild). Ist das ausreichend?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Fragen zur Auslegung/Konzeption der Haustechnik in Ihrem Neubau können wir Ihnen aus der Ferne leider nicht beantworten. Denn die Antworten basieren auf Berechnungen und Simulationen, die sich ohne weitere Kenntnisse vom Gebäude nicht durchführen lassen. Unser Tipp daher: Beauftragen Sie einen neutralen Energieberater der Energie-Effizienz-Experten-Liste damit, ein Energiekonzept zu erstellen. Der Energieberater vergleicht dann verschiedene Systemlösungen miteinander und liefert Ihnen eine fundierte Entscheidungsgrundlage, die unter anderem auch auf wirtschaftlichen und ökologischen Aspekten basiert.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo