Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wie kann ich einen Zuschuss für die neue Haustür beantragen?

Frage von Markus D. am 08.05.2018 

Ich möchte unsere Haustüre erneuern. Angebote liegen vor. Wo hin kann ich das Angebot senden, um einen Zuschuss zu erhalten? Danke für Ihre Rückmeldung.  

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Einen Zuschuss für die neue Haustür können Sie über das Onlineportal der KfW beantragen. Dabei kommt es darauf an, ob Ihre Türen auch die erhöhten Anforderungen zum Einbruchschutz (Widerstandsklasse RC2 nach DIN EN 1627) erfüllen. Ist das der Fall, können Sie einen Zuschuss über das Programm 455-E "Altersgerecht Umbauen – Investitionszuschuss - Einbruchschutz" beantragen. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau zahlt dabei 200 Euro (20 Prozent für die ersten 1.000 Euro) plus 10 Prozent der Kosten, die den Betrag von 1.000 Euro übersteigen. Die Antragsunterlagen können Sie nach Anmeldung im Zuschussportal ohne Experten selbst ausfüllen und einreichen.

Entspricht Ihre Tür den Anforderungen an den Einbruchschutz nicht, bekommen Sie einen Zuschuss on Höhe von 10 Prozent über die Förderung zum energieeffizienten Sanieren (Programm 430). Während Sie die Anträge auch hier online ausfüllen und einreichen, benötigen Sie zuvor die Bestätigung von einem Energieberater der Energie-Effizienz-Experten-Liste für Förderprogramme des Bundes. Die dabei anfallenden Kosten sind ebenfalls förderfähig.


Weitere Informationen finden Sie auch im Beitrag "FAQ: Förderung für eine neue Haustür".

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo