Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Welche Voraussetzungen sind zur Förderung von Sanierungsmaßnahmen im Altbau zu erfüllen?

Frage von Thomas H. am 30.09.2021 

Ich möchte ein Holzhaus aus dem Jahre 1982 renovieren und dabei auch energetisch sanieren. Ich habe diesbezüglich auch schon mit einem Handwerker gesprochen. Dieser hat mir jedoch gesagt, dass bei Förderungen die Kriterien z. B. Material und Dämmstärke vorgegebenen werden. Sofern davon abgewichen wird, würde auch keine Förderung fließen. Jetzt ist meine Frage, wo ich diese Kriterien/Standards finden kann bzw. welche Produkte in meinem Fall verwendet werden können.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Geht es um eine Förderung, gibt es dabei grundsätzlich zwei Ansätze. Zum einen können Sie Fördermittel für Einzelmaßnahmen wie die Dämmung der Fassade, die Dämmung der Dachflächen oder den Austausch der Heizung beantragen. Finanzielle Unterstützung erhalten Sie dabei über die Bundesförderung für effiziente Gebäude für Einzelmaßnahmen (BEG EM), wenn Sie entsprechende U-Werte (Maßnahmen an der Gebäudehülle) oder technische Mindestanforderungen (Maßnahmen an der Gebäudetechnik) einhalten. Nachlesen können Sie diese entweder in der Richtlinie für die Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM), in unseren Beiträgen der Rubrik Förderung sowie in unseren Anleitungen zur Förderung.

Alternativ zu den Einzelmaßnahmen können Sie auch die Sanierung zu einem Effizienzhaus anstreben. Dabei bekommen Sie Fördermittel in Höhe von 25 bis 50 Prozent für die Gesamtsanierung, müssen allerdings auch die Neubauanforderungen übertreffen. Welche Werte hier zu erreichen sind, können Sie in der Richtlinie für die Bundesförderung für effiziente Gebäude – Wohngebäude (BEG WG) oder in unserer Anleitungen zur Förderung einer Sanierung zum Effizienzhaus nachlesen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo