Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich die Aufsparrendämmung um eine Zwischensparrendämmung ergänzen?

Frage von Stephan S. am 02.06.2022 

Ich habe eine Aufsparrendämmung von 120 mm auf meinem Dach (Ausführung 2006). Jetzt möchte ich ein Zimmer im Dachgeschoss ausbauen. Die Sparren haben 160 mm. Kann ich da eine Dämmung noch einbringen und wie?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Technisch ist es möglich, die Aufsparrendämmung um eine Zwischensparrendämmung in voller Sparrenstärke zu ergänzen. Schließen Sie diese von innen mit einer feuchtevariablen Dampfbremse ab, die Sie ringsum mit vom jeweiligen Hersteller empfohlenen Dichtmaterialien abdichten, um das Eindringen von feuchtwarmer Luft so gut es geht zu verhindern. Kleine Mengen Feuchtigkeit, die über Undichtigkeiten dennoch in die Konstruktion gelangen, trocknen bei günstigen klimatischen Bedingungen wieder an den Raum zurück.


Raumseitig bringen Sie eine Lattung an den Sparren an, bevor Sie eine Deckenverkleidung installieren. Auf diese Weise entsteht eine Installationsebene, in der Sie Kabel etc. verziehen können, ohne die luftdichte Ebene zu durchstoßen.

Dämmen Sie die Decke nur in einem Zimmer, entsteht am Übergang zu anderen, nicht zusätzlich gedämmten Räumen eine kritische Stelle. Ob das in Ihrem Fall zu Feuchteproblemen führt, lässt sich aus der Ferne nicht seriös beurteilen. Wir empfehlen daher, das Vorhaben mit einem Energieberater vor Ort zu besprechen.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für die Dachdämmung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Dämmarbeiten.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo