Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Können Sie mir bitte Ihre Meinung zu alpo duo plus dämmplatten für die Dachbodendämmung bei einer dünnen Betondecke sagen?

Frage von Birgit Z. am 06.07.2015 

Können Sie mir bitte Ihre Meinung zu alpo duo plus dämmplatten sagen. Ich möchte den Dachboden (Geschossdecke) isolieren, möglichst mit geringem Gewicht, direkt auf die ziemlich dünne Betondecke.

Antwort von Dipl.-Ing. Frank Nowotka 

Nun, eine Meinung, die auf praktischen Erfahrungen beruht, kann ich zu diesem Produkt nicht abgeben. Aus den Beschreibungen des Herstellers und den auf der Webseite zur Verfügung gestellten Abbildungen geht jedoch hervor, dass es sich bei dem Material um Schaumpolystyrol handelt. Das eigentlich weiße Grundmaterial (Markenanme Styropor) bekommt bei diesem Material durch eine Anreicherung mit Graphitstaub ein grau-silbriges Aussehen. Diese Beimengung verbessert die wärmedämmende Wirkung um etwa 20 %. Das Dämm-Material ist in Deutschland auch unter dem Markennamen Neopor erhältlich. Es eignet sich für eine Wärmedämmung von Geschossdecken, insbesondere auch von glatten Betondecken, ganz hervorragend. Durch eine aufgeklebte trittfeste Platte kann das leichte Material auch begangen werden. Wenn die Betondecke lückenlos und gegenüber den darunter befindlichen Räumen luftdicht ausgeführt wurde, wird keine dampfbremsende Schicht (Bahn, Folie) zwischen Decke und Dämmelement benötigt. Durchdringungen müssen noch auf der Decke luftdicht abgeklebt werden.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo