x
Expertenrat

Kann ich die Zwischensparrendämmung im Dachstuhl problemlos um eine Aufsparrendämmung ergänzen?

Frage von Robert F. am 01.09.2023 

Der Dachstuhl ist ausgebaut mit Nut und Federbrettern. Es ist eine Dampfbremse eingebaut. Ich weiß aber nicht, ob diese fachgerecht verlegt und verklebt wurde. Dann kommt die 14er Klemmfilzdämmung, 14 cm ist der Sparren hoch. Jetzt ist meine Frage, ob ich einfach auf dem Sparren noch eine Dampfbremse verlegen darf, für die 16 cm Aufdachdämmung (PUR)?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Bei dem geplanten Aufbau dürfte es zu keinen Problemen mit Feuchtigkeit kommen. Eine Dampfbremse zwischen Zwischen- und Aufsparrendämmung ist nicht zu empfehlen. Stellt sich heraus, dass die verbaute Folien nicht intakt ist, sollte diese besser ersetzt werden.

Ohne detaillierte Kenntnisse von den verwendeten Baustoffen ist eine verbindliche Antwort aus der Ferne leider nicht möglich. Diese bekommen Sie aber von einem Energieberater aus Ihrer Region. Der Experte prüft den Aufbau, berechnet, ob es zur Kondensation kommt und legt Anforderungen an die einzelnen Materialien fest. Ansprechpartner aus Ihrer Region finden Sie dazu in unserer Energieberater-Datenbank.

Wichtig zu wissen: Mit dem geplanten Aufbau erfüllen Sie die Vorgaben der BEG-Förderung für die Dachdämmung und können einen 15- bis 20-prozentigen Zuschuss beantragen. Möglich ist das vor der Vergabe von Liefer- und Leistungsverträgen mit der Bestätigung eines Energie-Effizienz-Experten. Die Förderung von Eigenleistungen ist seit 2023 wieder möglich.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für die Dachdämmung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Dacharbeiten.

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Dach/Dachboden

 

Newsletter-Abo