x
Expertenrat

Kann ich die Dachschrägen zusätzlich mit OSB-Platten beplanken, um den Schallschutz zu erhöhen?

Frage von Sven F. am 20.02.2020 

Ich möchte, um den Schallschutz zu erhöhen, meine Dachschrägen mit OSB-Platten (18 mm) ausstatten. Der Aufbau wäre dann: GK + OSB + feuchtevariable Dampfbremse + 160 WLG32 + Unterspannbahn - Ziegel. Ist das sinnvoll? Ich bin mir nicht ganz sicher, was die Dampfdiffusion betrifft, wenn ich zusätzlich zur Dampfbremse noch OSB (nicht verklebt) verbaue.

Antwort von Andreas Skrypietz von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)  

Unter feuchtetechnischen Gesichtspunkten können Sie diese Konstruktion verwenden. Wenn Sie allerdings den Schallschutz verbessern wollen, sollten Sie sich den zu verwendenden Dämmstoff genau aussuchen, denn harte Materialien können u. U. den Schall verstärken. Da sollten Sie sich unbedingt fachlichen Rat einholen. Denn es wäre sehr ärgerlich, durch eine falsche Materialauswahl es hinterher lauter zu haben als vor der Baumaßnahme.

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Dach/Dachboden

 

Newsletter-Abo