Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Die Dampfbremse in meinem Dach hat sich aufgelöst. Wie gehe ich am besten vor?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Manfred F. am 02.05.2021 

Ich habe 2001 mein Dach mit einer 180 Zwischensparrendämmung ausgeführt. Mit Dampfsperre, Untersparrendämmung 5 cm und Trockenbau. Auf den Dachsparren eine Dampfbremse, eine Lattung sowie Dachsteine. Nach ein paar Jahren baute ich ein Dachfenster ein und bemerkte, dass sich die Dampfbremse fast in Luft aufgelöst hat. Nach einer Recherche erfuhr ich, dass die Dampfbremse aus diesem Grund aus dem Verkehr gezogen wurde. Jetzt, 15 Jahre später, der Plan: Dachsteine runter, 5 cm Aufsparrendämmung mit neuer Lattung drauf und fertig.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Dampfbremse muss innen, unterhalb der Dämmung oder zumindest zwischen Unter- und Zwischensparrendämmung sitzen. Denn sie schützt die Konstruktion davor, dass Feuchtigkeit aus dem Raum in die Dämmung eindringt, die Dämmwirkung mindert und Schäden wie Schimmel hervorruft. Auf der Außenseite, also über der Zwischensparrendämmung und unter der Eindeckung hat die Folie keine Aufgabe. Hier sitzt in der Regel eine Unterspannbahn, die den Aufbau vor Wind, Regen und Schnee von außen schützt. Ist die Unterspannbahn defekt, können Sie diese wie beschrieben mit Unterdeckplatten oder einer neuen Unterspannbahn ersetzen. Eine Dampfbremse wäre von innen nachzurüsten.

Da wir die Konstruktion aus der Ferne nicht einschätzen können, empfehlen wir den Kontakt zu einem Fachhandwerker aus Ihrer Region. Dieser kann den Aufbau kontrollieren und individuell die beste Lösung vorschlagen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung