Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich die Heizungsart zum Erreichen der KfW-70-EE-Förderung ohne Weiteres ändern?

Frage von Falk F. am 28.07.2022 

Wenn bei einer kompletten Sanierung zum KfW-70-EE im Zuschuss-Antrag ursprünglich eine Erdwärmepumpe angegeben wurde, am Ende aber eine andere Wärmequelle für die Wärmepumpe genutzt wird (Luft o. Wasser), ist das ohne Probleme änderbar, solange die Bedingungen für die Heizungsanlage an sich eingehalten werden?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

In der BEG-EM können Sie Wärmepumpen einfach austauschen, wenn die neue Anlage in der Liste förderbarer Wärmepumpen enthalten ist. Geht es um eine Effizienzhaus-Sanierung, ist das nicht in jedem Fall möglich. Denn mit der Wärmepumpenart verändern sich auch die Effizienzkennwerte des Gebäudes. Aus diesem Grund ist hier vermutlich eine individuelle Prüfung erforderlich. Wir empfehlen daher den Kontakt zu Ihrem Energieberater und zu den Ansprechpartnern der KfW. Letztere erreichen Sie unter der Rufnummer 0800/539-9007.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo