Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wo beauftrage ich einen Energieausweis und was kostet er?

Frage von Nicole W. am 28.12.2021 

Ich bin die gesetzliche Betreuerin und muss für meine Betreute die Immobilie verkaufen. Leider gibt es dafür noch kein Energiepass. Wo beantrage ich ihn und was kostet dieser?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Beauftragen können Sie den Energieausweis zum Beispiel bei einem Energieberater der Energie-Effizienz-Experten-Liste des Bundes. Die Kosten hängen dabei von der Ausweis-Art ab. Verfügbar sind Verbrauchsausweise für etwa 50 bis 100 Euro und Bedarfsausweise für etwa 100 bis 500 Euro. Erstere sind erlaubt, wenn


  • ein Wohngebäude mehr als vier Wohneinheiten hat
  • ein Wohngebäude weniger als vier Wohneinheiten hat und nach 1977 erbaut oder entsprechend der Wärmeschutzverordnung von 1977 saniert wurde

Ein Energieausweis auf Basis des Bedarfs ist Pflicht, wenn ein Wohngebäude mit weniger als vier Wohneinheiten vor 1977 errichtet und zwischenzeitlich nicht saniert wurde, sodass es die Anforderungen der Wärmeschutzverordnung von 1977 noch nicht erfüllt.

Für unter Denkmalschutz stehende Gebäude ist kein Energieausweis nötig.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo