Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wie kann ich die Gasetagenheizung im Mehrfamilienhaus sanieren?

Frage von Kastytis P. am 13.07.2022 

Ich wohne in einem alten Mehrfamilienhaus (6 Parteien) in Weimar und habe eine Gasheizung. Was empfehlen Sie zur Modernisierung?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Handelt es sich um eine Gasetagenheizung, die nur Ihre Wohnung mit Wärme versorgt, sind die Möglichkeiten leider begrenzt. Hier kommt meist nur eine neue Gasetagenheizung infrage. Zu prüfen wäre, ob sich auch eine Split-Wärmepumpe installieren lässt. Diese nutzt Wärme der Umgebungsluft zum Heizen und besteht aus einem Innen- sowie einem Außenteil. Letztere lässt sich unter Umständen außen an der Fassade befestigen.

Darüber hinaus lohnt es sich häufig, die Heizung hydraulisch abzugleichen, den Wärmeerzeuger richtig einzustellen und die vorhandenen Heizflächen durch Niedertemperatur-Heizflächen zu ersetzen. Infrage kommen dabei spezielle Heizkörper oder Flächenheizsysteme, wobei die Mischung von Fußbodenheizung und Heizkörpern im Mehrfamilienhaus mit Zentralheizung zu Abrechnungsproblemen bei den Heizkosten führen kann.

Unser Tipp: Beauftragen Sie einen Energieberater aus Ihrer Region, um die besten Maßnahmen zu finden. Der Experte zeigt, welche Heizungsalternativen infrage kommen und informiert über mögliche Fördermittel der Heizung. Ansprechpartner finden Sie dazu in unserer Energieberater-Datenbank.

Möchten Sie Heizkosten einsparen? In unserem eBook verraten wir Schritt für Schritt, wie Sie vorhandene Potenziale entdecken und richtig nutzen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo