x
Expertenrat

Kann ich auf die Perimeterdämmung verzichten, wenn ich die Fassade am Haus dämme?

Frage von Erich F. am 11.05.2023 

Wir haben ein Haus aus 1978. Im Augenblick noch alte Alufenster mit Isolierverglasung. Ich plane die Anschaffung von neuen Fenstern und ev. auch eine Fassadendämmung. Es handelt sich bei dem Haus um ein Hanggrundstück. Vom Hang aus ist das Haus einstöckig, vom Tal aus zweistöckig. Das bedeutet, das Untergeschoss ist auf der Rückseite komplett unter der Erde, abgesehen von Kellerlichtschacht, Öltank und Außentreppe. Um das Haus auf der Bergseite bis zur Bodenplatte zu dämmen, wäre ein gigantischer finanzieller Aufwand notwendig. Kann man auf die Perimeterdämmung verzichten und trotzdem Energie sparen durch eine Dämmung der restlichen Fassade?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Das ist grundsätzlich möglich. Durch die Wände im Erdreich geht dadurch nicht mehr Wärme verloren als jetzt - mit der Dämmung der übrigen Wände sparen Sie jedoch viel ein. Es ist allerdings zu prüfen, ob es zu Feuchteproblemen durch Wasser von außen oder innen kommen kann. Je nach baulicher Situation hat die Wand im Erdreich nach der Sanierung vermutlich den schlechtesten Wärmeschutz. Das führt dazu, dass Feuchte zuerst dort kondensiert.

Ist das der Fall, schaffen Sie mit dem richtigen Lüften bzw. einer dezentralen Lüftungsanlage Abhilfe. Die Lösung sorgt für eine geringe relative Luftfeuchtigkeit und beugt der Kondensation vor. Ob das nötig ist, prüft ein Energieberater aus Ihrer Region mit einem Lüftungskonzept nach DIN 1946 Teil 6. Das ist immer dann nötig, wenn Sie mehr als ein Drittel der Fenster im Haus austauschen.

Übrigens: Der Staat fördert Dämmung und Fenstertausch. Zuschüsse bekommen Sie dabei auch bei Eigenleistung. Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Benötigen Sie Unterstützung, empfehlen wir unser Ticket für eine kostenfreie Online-Beratung. Mit unserem Beratungs-Ticket buchen Sie ein Online-Meeting mit einem Energieeffizienz- und Förder-Experten, in dem all Ihre Fragen rund um die Sanierung Ihres Hauses und die weitere Vorgehensweise ausführlich besprochen werden. Damit kann Schritt für Schritt Ihre individuelle Sanierung perfekt durchgeplant werden.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die Sanierung.

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

Newsletter-Abo