Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich BAFA-Fördermittel nur für eine Maßnahme beantragen?

Frage von Magda I. am 05.08.2021 

Ich habe als Privatperson bei der BAFA einen Antrag auf Förderung für Klimageräte gestellt und nun einen Zuwendungsbescheid bekommen. Geld ist noch nicht geflossen, da noch keine Rechnung und Bestätigung des Fachunternehmens von mir eingereicht wurde.

1) Wenn ich jetzt in Zukunft meine Ölheizung gegen eine andere Technologie tauschen möchte, kann ich dann keine Förderungen mehr beantragen (also nur 1 Förderung je Lieferadresse)?

2) Oder ist es erlaubt, mehrere Anträge zu stellen bis zu einem Höchstbetrag von eben 60.000€, welcher für Privatpersonen in Wohngebäude angesetzt ist. Die Klimageräte kosten ja nur einen Bruchteil einer neuen Heizung und ersetzen ja auch keine Heizung. So gesehen sind das doch zwei verschiedene Themen, oder?

3) Falls durch den Förderantrag der Klimaanlage ich nun die Förderung für einen Umstieg meiner Ölheizung unmöglich gemacht habe, gibt es überhaupt eine Chance die Förderung der Klimaanlage zu stornieren? Ich habe mehrfach gelesen, dass die Frage einer Stornierung des Antrags (für Klima) nur durch die Experten beim BAFA zu klären sind. Ich erreiche seit Wochen niemanden bei der Hotline. Gibt es Erfahrungswerte das hier eine Stornierung möglich ist?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Geht es um die Förderung, stehen Ihnen aller Möglichkeiten offen. Denn pro Kalenderjahr dürfen Sie mehrere Anträge stellen, wobei die Höchstsumme der anrechenbaren Kosten die 60.000 Euro pro Wohneinheit insgesamt nicht übersteigen darf. Die vollen 60.000 Euro pro Wohneinheit stehen Ihnen im nächsten Kalenderjahr jedoch wieder komplett zur Verfügung. Sie können dann neue Förderanträge stellen, auch wenn die ursprünglich beantragten Maßnahmen noch nicht abgeschlossen sind.

Übersteigen Sie die 60.000 Euro und möchten nicht bis zum nächsten Kalenderjahr warten, können Sie auch von der Förderung zurücktreten. Beantragen Sie Mittel für andere Maßnahmen funktioniert das ohne Sperrfrist. Allerdings müssen Sie dazu Kontakt mit den Sachbearbeitern des BAFA aufnehmen.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo