x
Expertenrat

Wo finde ich Informationen zur höheren Förderung von Effizienzmaßnahmen ab 2024?

Frage von Günter J. am 07.11.2023 

Ich beziehe mich auf diese Information: "Steigt die Förderung für den Fenstertausch 2024 auf 30 Prozent an?". Wenn ich dem Link folge, finde ich in dem Maßnahmenpaket der Bundesregierung unter Punkt 11 aber nichts zu einer wie oben erwähnten möglichen 30 % Förderung für neue Fenster. Es geht unter 11. nur um die Heizungsanlage.

Wo finde ich die aktuelle Information zu den Fenstern? Verliere ich den Anspruch auf die eventuelle höhere BAFA-Förderung ab 2024, wenn ich den Antrag noch 2023 stelle?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Informationen sind hier zusammengefasst. Wir beziehen uns auf den Satz: "Um einen weiteren Impuls für die Baukonjunktur zu setzen, soll die energieeffiziente Sanierung einen Schub bekommen. Die bisherigen Sanierungssätze von 15 Prozent als Zuschuss und 20 Prozent steuerliche Abschreibung sollen jeweils auf 30 Prozent angehoben werden. Im Sinne des Speed-Bonus sinkt der Zuschuss ab 2026 wieder auf 15 Prozent, die steuerliche Abschreibung auf 20 Prozent."

Ob die Fördersätze tatsächlich so kommen, zeigt sich jedoch erst dann, wenn auch eine veröffentlichte Richtlinie vorliegt.

Beantragen Sie die Mittel schon 2023, müssen Sie die Förderung 2024 stornieren und neu beantragen, um von den höheren Förderkonditionen zu profitieren. Das funktioniert jedoch nur, wenn Sie bis dahin noch keine Liefer- und Leistungsverträge vergeben haben. Außerdem ist dann eine Sperrfrist von 6 Monaten zu berücksichtigen, wenn Sie Fördermittel für identische Maßnahmen (in diesem Fall Fenstertausch) nach einer Stornierung erneut beantragen.

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Sanierung KfW-Effizienzhaus

 

Förder-Service für die neue Heizung

 

Newsletter-Abo