Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Erhalte ich eine Förderung für den Anschluss an ein Fernwärmenetz?

Frage von Friedrich-Wilhelm H. am 18.07.2022 

Ich besitze eine Fernwärmeübergabestation (23 Jahre alt) mit Anschluss an die Stadtwerke Göttingen. Die Anlage muss ersetzt werden. Erhalte ich für den Einbau eine Förderung? Gibt es hier qualifizierte Installateure für den Einbau?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Über das BEG fördert der Staat den Anschluss oder die Erneuerung eines Netzanschlusses an ein Wärmenetz. Voraussetzung ist, dass die Wärmeerzeugung zu mindestens 25 Prozent auf erneuerbaren Energien und/oder unvermeidbarer Abwärme basiert. Ob das bei Ihnen der Fall ist, erfahren Sie von Ihrem Netzbetreiber. Erfüllen Sie die Vorgaben, erhalten Sie eine Förderung für den Fernwärmeanschluss in Höhe von 30 bis 35 Prozent, die Sie in Form eines Zuschusses oder eines Darlehens mit Tilgungszuschuss erhalten. Wichtig ist, dass Sie die Mittel rechtzeitig vor der Vergabe von Liefer- und Leistungsverträgen über die BAFA-Webseite (Zuschuss) oder Ihre Hausbank (Darlehen) beantragen. Qualifizierte Handwerker finden Sie über unser Online-Angebots-Tool für die Heizung oder über Ihren Netzbetreiber.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo