Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Bekommen wir eine Förderung für die Gashybridheizung, wenn die Solarthermieanlage bereits besteht?

Frage von Siegfried S. am 28.09.2021 

Wir haben vor, eine neue Heizung (Gas) einzubauen. Seit 2004 haben wir eine ca. 12 qm große Solaranlage mit Westausrichtung auf dem Dach und würden diese im Zuge der Heizungserneuerung gerne mit einbinden. Besteht hier eine Fördermöglichkeit bezüglich Hybridheizung, obwohl eine Solaranlage bereits vorhanden ist? Leider ist das aus den Richtlinien nicht eindeutig herauszulesen.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Nein, unseren Informationen zur Folge bekommen Sie die Förderung für die Gasheizung nicht, wenn die Solaranlage bereits vorhanden ist. Die Fördergeber berücksichtigen nur EE-Wärmeerzeuger, die im Rahmen der geförderten Einzelmaßnahme erstmalig installiert werden und zuvor nicht im Gebäude vorhanden waren. Das heißt: Der regenerative Wärmeanteil der Gebäudeheizlast muss demnach um 25 Prozentpunkte steigen, um Fördermittel zu erhalten.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo