Expertenrat

Wir haben Fördermittel für eine neue Pelletheizung beantragt, wollen aber eine Hackschnitzelheizung einbauen. Wie gehen wir vor?

Frage von Karl-Heinz W. am 10.11.2022 

Mein Zuwendungsbescheid liegt vor, allerdings soll statt eines Pellet- ein Hackschnitzelkessel eingebaut werden. Wie muss man vorgehen?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Das ist kein Problem. Sie haben bis zum Einreichen des Verwendungsnachweises Zeit, die Heizungsart ändern zu lassen. Informieren Sie Ihren Fördergeber dazu mit einem formlos unterschriebenen Schreiben über das neue Modell. Dieses reichen Sie online über das BAFA-Portal ein. Um kein Risiko einzugehen, wählen Sie eine Heizungsanlage aus der BAFA-Liste förderbarer automatisch beschickter Biomasseanlagen.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo