Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Muss das Fabrikat der Wärmepumpe vor der Beantragung feststehen?

Frage von Andy N. am 12.08.2022 

Wir möchten vor dem 15. August noch den Antrag zur Förderung einer Wärmepumpe mit Fußbodenheizung stellen. Derzeit wird mit Nachtspeicheröfen geheizt. Noch haben wir nicht alles Angebote der verschiedenen Heizungsbauer. Nur eines. Der möchte eine Vitocal einbauen. Vom anderen wissen wir, dass er eine Weißhaupt verbauen würde. Kann ich beim Antrag eine Vitocal angeben und nachher doch eine Weißhaupt verbauen, insofern ich doch den anderen Heizungsbauer beauftrage? Müssen doch beide nur auf der Liste stehen, oder?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Das Fabrikat muss nicht direkt zur Beantragung feststehen. Wählen Sie Anlagen aus der BAFA-Liste förderbarer Wärmepumpen, können Sie diese bis zum Abschluss des Vorhabens beliebig wechseln. Wichtig zu wissen ist außerdem, dass Sie die Kosten frei angeben können (max. 60.000 Euro pro Wohneinheit und Kalenderjahr). Ein Angebot müssen Sie bei Ihrem Förderantrag nicht einreichen.

Wichtig zu wissen ist, dass die Wärmepumpen-Förderung ab 15.08.2022 anders aufgebaut ist. Der iSFP-Bonus fällt weg und die Basis-Förderung sinkt von 35 auf 25 Prozent. Dafür gibt es einen Heizungs-Austausch-Bonus in Höhe von 10 Prozent auch für Nachtspeicherheizungen und einen Effizienzbonus in Höhe von 5 Prozent für Sole- oder Wasser-Wasser-Wärmepumpen.

Haben Sie keinen Sanierungsfahrplan, dafür eine Erd- oder Wasser-Wasser-Wärmepumpe als Ersatz für eine Nachtspeicherheizung geplant, bekommen Sie ab 15.08.2022 sogar eine bessere Förderung. Insgesamt liegt die Zuschussrate dann bei 40 Prozent. Haben Sie keinen Sanierungsfahrplan und planen eine Luft-Wasser-Wärmepumpe als Ersatz für eine Nachtspeicherheizung ändert sich nichts. In diesem Fall bekommen Sie auch ab 15.08.2022 35 Prozent Förderung.

Sie möchten von den aktuellen Förderkonditionen profitieren und spätestens am 14.08.2022 einen Förderantrag stellen? Mit unserem Last-Minute-Förder-Service ist das möglich.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für Wärmepumpen herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt. Bitte beachten Sie, dass die Kreditförderung inzwischen gestrichen wurde.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo