Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Bekommen wir die Förderung erneut, wenn wir später eine zweite Wärmepumpe nachrüsten?

Frage von Holger B. am 16.07.2022 

Wir möchten unsere Gasheizung vorerst zu einer Hybridheizung mit Wärmepumpe nachrüsten und hierfür die Förderung beantragen. Wie verhält es sich, wenn man zu einem späteren Zeitpunkt eine zweite Wärmepumpe anschafft und damit die Gasheizung vollständig ersetzt? Wäre eine erneute Förderung denkbar? Zum Hintergrund: Für eine alleinige Versorgung mittels Wärmepumpen sind für unser Mehrfamilienhaus 2 Anlagen notwendig.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Art der bestehenden Heizung spielt bei der Förderung keine Rolle. Sofern Sie alle technischen Voraussetzungen erfüllen und die förderbaren Kosten nicht überschreiten, erhalten Sie die Förderung für eine Wärmepumpe auch mehrmals. Voraussetzung ist, dass Sie den Anteil regenerativer Energien an der Beheizung mit jedem Schritt steigern.

Bedenken Sie aber, dass sich die Förderbedingungen und Konditionen mit der Novellierung von GEG und BEG ändern können. Ein Energieberater aus Ihrer Region stellt heraus, ob sich Ihr Haus bereits heute mit einer größer dimensionierten Wärmepumpe beheizen lässt. Speziell für Sanierungen bieten einige Hersteller hier sogenannte Hochtemperatur-Wärmepumpen an. Ob sich das für Sie lohnt, hängt von den Gebäudeeigenschaften ab. Entscheidend ist außerdem, ob und wann Sie weitere Maßnahmen am Gebäude durchführen möchten.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für eine Wärmepumpe herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Wärmepumpen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo