x
Expertenrat

Gibt es eine Förderung für den neuen Wechselrichter, wenn der alte defekt ist?

Frage von Friedrich D. am 23.10.2023 

An unsere PV-Anlage ist uns ein Wechselrichter kaputt gegangen Neuwert ca. 1800 €. 12 Jahre alt die Anlage. Wird ein neuer Wechselrichter vom Staat bezuschusst.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Einen Zuschuss bekommen Sie hier nicht. Allerdings profitieren Sie automatisch vom Steuerbonus für Photovoltaikanlagen. Das heißt: Für Lieferung und Montage fällt die Umsatzsteuer weg, was einer Einsparung von 19 Prozent gleichkommt, wenn Lieferanten/Handwerker den Bonus voll weitergeben.

Das Bundesfinanzministerium: "Begünstigt [vom Nullsteuersatz] ist auch der Austausch und die Installation defekter Komponenten einer Photovoltaikanlage. Reine Reparaturen ohne die gleichzeitige Lieferung von Ersatzteilen sind hingegen nicht begünstigt."

Weitere Informationen zum Thema geben wir im Beitrag "FAQ Steuererleichterungen für Photovoltaik-Anlagen".

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Solarthermie

 

eBook Förderung Photovoltaik

 

Newsletter-Abo