Expertenrat

Darf ich die Gasheizung auf Öl umrüsten?

Frage von Stephan W. am 15.10.2022 

Aktuell erneuere ich meine Gaszentralheizung mit Brennwerttechnik. Zu Beginn möchte ich einen Gasbrenner installieren lassen. Sollte sich der Gaspreis in 2024 (nach der Gaspreisdeckelung) nicht relevant gegenüber heute gesenkt haben, beabsichtige ich einen Brennertausch auf Öl. Ist dies gesetzlich möglich? Welche Förderungsprogramme existieren bei Umrüstung auf Brennwerttechnik und welche Voraussetzungen wären hierzu zu erfüllen?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Nach aktuellem Stand ist es zulässig, die Gasheizung auf Öl umzurüsten, wenn Sie sich nicht in einem Überschwemmungs- oder Risikogebiet befinden. Da sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen sehr schnell ändern können, ist eine Aussage zur Situation im Jahr 2024 nicht möglich. Ab 2026 ist ein weitreichendes Einbauverbot für Ölheizungen im GEG vorgesehen - bereits vorher könnte der Gesetzgeber bei Sanierungen einen hohen Anteil regenerativer Energien fordern.

Abgesehen vom Steuerbonus für Handwerkerleistungen gibt es keine Fördermittel für Öl- oder Gasheiztechnik. Das gilt auch dann, wenn Sie bestehende Anlagen zur Brennwertheizung aufrüsten.

Geht es um die Umsetzung, sind einige Punkte zu beachten. So sollte die Vorlauftemperatur im Haus bei 60 Grad Celsius oder darunter liegen, um den Brennwerteffekt ausnutzen zu können. Wichtig ist außerdem ein feuchteunempfindlicher Schornstein, der auch bei Kondensat im Abgasweg keinen Schaden davon trägt.

Unser Tipp: Prüfen Sie auch andere Alternativen, bevor Sie in die Umrüstung auf Öl investieren. Infrage kommt zum Beispiel die Erweiterung der Gasheizung mit einer Wärmepumpe, einer Solarthermieanlage oder einer Holzheizungen (auch als Pelletofen). Im Gegensatz zur Ölheizung erhalten Sie eine attraktive Förderung für eine neue Heizung dieser Art.

Laden Sie sich auch unseren Ratgeber "Schritt-für-Schritt zur neuen Heizung" herunter. Darin erfahren Sie, welche Lösungen zur Auswahl stehen, wie Sie die passende finden und wie der Heizungstausch abläuft.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die neue Heizung.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo