x
Expertenrat

Müssen wir eine Heizung im Haus einbauen?

Frage von Ludwig B. am 25.04.2023 

Wenn wir in unserem EFH (Altbau) ab 2024 die Ölheizung ausbauen, zwingt uns dann eigentlich das GEG, wieder eine "Heizungsanlage" einzubauen oder dürfen wir als Selbstnutzer theoretisch auch ohne leben?

Was wäre mit folgenden (spartanischen) Optionen: ausschließlich ein einfacher, handbeschickter Holz Kamin- / Kachelofen oder steckerfertige mobile Infrarotplatten? Warmwasser über E-Boiler.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Eine Pflicht zum Einbau einer Heizung gibt es nicht. Ohne heizungstechnische Anlage gilt das GEG nicht und sie haben sich an keine der darin enthaltenen Regeln zu halten. Beachten Sie aber, dass Temperaturwechsel, niedrige Temperaturen und Frost zu Schäden an Haus und Technik führen können.

Nutzen Sie Öfen oder Infrarotheizplatten, beheizen Sie das Gebäude. Es gelten dann aller Voraussicht nach die Anforderungen des GEG (§ 2 Absatz 1 Satz 1 GEG). Eine rechtsverbindliche Antwort oder eine Ausnahmegenehmigung bekommen Sie hier nach individueller Prüfung von der zuständigen Stelle in Ihrem Bundesland.

Heizungsanlagen zur Nutzung von Biomasse sowie Stromdirektheizungen erfüllen die Vorgaben dabei nach aktuellem Entwurf zum GEG 2024. Beim Einbau einer Stromdirektheizung in Gebäuden mit mehr als 2 Wohnungen, von denen der Eigentümer keine bewohnt, ist allerdings das Unterschreiten der Anforderungen an den Wärmeschutz Pflicht, außer Sie tauschen bestehende Einzelraum-Stromdirektheizungen aus. (§ 71 d GEG)

Mit fester Biomasse erfüllen Sie die Anforderungen nur, wenn diese in einem Biomassekessel oder einem automatisch beschickten Biomasseofen (zum Beispiel Pelletofen) verbrannt wird. Kamine lassen sich dabei nicht anrechnen. Pflicht ist außerdem ein Pufferspeicher und eine Einrichtung zur Reduzierung der Staubemissionen. (§ 71 g GEG)


Die angegebenen Paragrafen beziehen sich auf den Entwurf zur GEG-Novelle vom 19.04.2023. Bis zum Erlass des Gesetzes können sich Bedingungen und Vorgaben noch ändern.

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

Newsletter-Abo