Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Bekomme ich den iSFP-Bonus bei der Kombination von BEG-EM und BEG-WG?

Frage von Sven M. am 16.12.2021 

Für die Komplettsanierung unserer Doppelhaushälfte wollen wir eine Kombination aus BEG-EM (Heizung) und BEG-WG in Form einer Sanierung zum Effizienzhaus KFW-70 einsetzen. Bekommt man hierfür zusätzlich den iSFP-Bonus, wenn man vorher einen Sanierungsfahrplan erstellen lässt? Immerhin handelt es sich ja zumindest antragsmäßig um zwei getrennte Sanierungsschritte.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Den iSFP-Bonus bekommen Sie immer dann, wenn Sie die Sanierung in mehreren Etappen umsetzen. Tauschen Sie zunächst die Heizung aus und sanieren anschließend auf Effizienzhaus-70-Niveau, bekommen Sie für den Heizungstausch den iSFP-Bonus. Wichtig ist allerdings, dass es sich bei den Maßnahmen um unterschiedliche Bauvorhaben handelt. Wird die Baustelle ohne Unterbrechung in einem Zug für den nächsten Sanierungsschritt fortgesetzt, kann sich das förderschädlich auswirken und sie müssen den Bonus zurückzahlen.

Wichtig zu wissen: Beantragen Sie Fördermittel für den Heizungstausch als Einzelmaßnahme (mit oder ohne iSFP), können Sie bei der Effizienzhaus-Sanierung die EE-Klasse nicht mehr erreichen. Das funktioniert nur dann, wenn Sie die Heizung im Zuge der geförderten Effizienzhaus-Sanierung einbauen. Welche Variante fördertechnisch günstiger ist, lässt sich nur individuell beurteilen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo