Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wie können wir den wasserführenden Kamin selbst einbauen?

Frage von F S. am 10.04.2022 

Wir sind die glücklichen Besitzer eines neuen wassergeführten Kaminofens. Um nun diesen ordentlich zu installieren, benötigen wir alles wichtige Zubehör mit der Möglichkeit, auch gleich eine Solarthermieanlage zu installieren. Was brauchen wir alles, um den Kaminofen autark und dann nachgerüstet mit einer Solarthermieanlage zu betreiben. Wünschenswert wäre, die alte Viessmann-Öl-Zentralheizung zu belassen (es wird sonst zu teuer). 

Im Folgenden unsere Eckpunkte:

  • Haus Bj 1992
  • Wfl.: 120 m2
  • Nutzfläche: 170 m2
  • Dachausrichtung Südost / Nordwest
  • Kaminofen von Edilkamin Idro 50 CS Nutzleistung 20 KW, wassergeführt 13 KW
  • Viessmann Ölheizung VitoCell 18 KW (gesteuert mit Trimatic MC) hier Warmwasser abstellen und Heizkreislauf an den Speicher anschließen.
Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ohne einschlägige Erfahrung oder Ausbildung im Gewerk Heizungstechnik raten wir davon ab, den wasserführenden Kamin und die Solaranlage selbst einzubauen. Grund dafür ist, dass vor allem von der Feuerungsanlage eine große Gefahr für Gesundheit und Gebäude ausgeht, wenn diese nicht richtig installiert wird. Ein entsprechender Hinweis findet sich auch in der Betriebsanleitung des genannten Kamineinsatzes.

Bei einer Leistung von 20 kW entsteht beim Anheizen des Ofens viel Wärme, die zu einem großen Teil über den Wärmeübertrager und das Heizungswasser abgeführt wird. Ohne Anschluss an das Heizungsnetz sind erhebliche Schäden an der Anlage zu erwarten. Der Betrieb ohne Heizungswasser ist daher vom Hersteller untersagt.

Auch der Anschluss an das Heizungsnetz sollte nicht ohne Erfahrung, Ausbildung oder Fachhandwerker erfolgen. Grund dafür ist, dass sich das Heizungswasser beim Erhitzen ausdehnt. Ohne Ausdehnungsgefäß und die benötigte Sicherheitstechnik kann das zu Schäden durch Überdruck führen.

Unser Tipp: Lassen Sie die Arbeiten von einem erfahrenen Handwerker durchführen. Kontaktdaten und Angebote bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Kamine und Öfen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo