Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Ist eine Luftdichtheitsprüfung Pflicht, wenn ich die Fenster im Nichtwohngebäude austauschen lasse?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Anna D. am 08.04.2021 

Ich möchte an einem Nichtwohngebäude die Fenster erneuern und finde keine Antwort auf die Frage, ob eine Luftdichtheitsprüfung nach Austausch der Fenster Bestandteil der Förderbedingung bei der BAFA ist.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die technischen Mindestanforderungen zum Programm "Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen" fordern unter Punkt 1.1.1 Nachweise für die wärmebrückenminimierte und luftdichte Ausführung. Diese sind unseren Informationen zur Folge mit einem sogenannten "Luftdichtheitskonzept" vom Energieberater zu erbringen. Dabei ist die Konstruktion genau zu beschreiben und deren Umsetzung zu dokumentieren. Eine Luftdichtheitsmessung (Blower-Door-Test) ist dabei vermutlich nicht erforderlich.

Hier finden Sie eine Vorlage für das "Luftdichtheitskonzept" (Beispiel EFH).

Für die Erstellung des Konzepts bekommen Sie bis zu 50 Prozent Förderung über die BEG-Angebote für Fachplanung und Baubegleitung.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung