Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Ich habe Wasser im Keller, weiß aber nicht woher. Haben Sie eine Idee?

Frage von Manfred D. am 10.12.2014 

Ich habe Wasser im Keller, weiß aber nicht woher. Haben Sie eine Idee? Das Haus ist von 1960, gegossener Keller, Grundplatte, Zementschicht, Sperrbahn, gegossener Keller. Zwischen Grundplatte und Sperrschicht kommt Wasser durch. Von außen habe ich aufgemacht, Wand und Bodenplatte mit Zement "glatt" gezogen, Vorstrich, 2 x Bitumen aufgetragen, 60 mm Eps - Dämmplatte vorgestellt, Noppenbahn vorgestellt, Drainage gelegt. Das Haus ist dicht. Und jetzt doch Wasser. Keine Feuchtigkeit, am Boden bildet sich richtig Wasser. Kann es altes Wasser sein oder die Geschichte mit Taupunkt? Ich finde die Ursache nicht. Haben Sie eine Idee?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Können Sie ausschließen, dass das Wasser aus einer kaputten Versorgungsleitung austritt oder dass es anderweitige Rohrschäden/Leckagen gibt? Eine Ferndiagnose ist bei Ihrer Frage leider so gut wie unmöglich, Sie sollten unbedingt einen Experten einschalten, der sich Ihren Keller vor Ort anschaut. Dabei müssen dann die möglichen Feuchtigkeitsursachen überprüft werden.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo