Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich die Balken bei einer Zwischensparrendämmung im Dach sichtbar erhalten?

Frage von Tomas H. am 27.11.2019 

Ich möchte das Dach dämmen. 18 cm Dämmwolle hab ich schon zwischen den Balken. Meine Frage, kann ich jetzt direkt drauf eine OSB Platte anbringen und dann auch eine Gipsplatten oder muss ich eine Dampffolie nutzen und eine Unterkonstruktion? Ich würde gerne die Balken sichtbar lasen.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Um verhindern zu können, dass Feuchtigkeit aus der Raumluft in die Dämmschicht eindringt und dort kondensiert, muss die Zwischensparrendämmung zum Raum hin luftdicht abgeschlossen werden. Das funktioniert nur mit einer Dampfbremsfolie, die flächig unter den Sparren verlegt und an den angrenzenden Wänden mit entsprechenden Bauprodukten verklebt wird. Eine hohe Sicherheit bieten feuchtevariable Dampfbremsen. Denn diese lassen eingedrungene Feuchtigkeit im Sommer in den Raum zurücktrocknen. Unter der Folie folgt dann eine Unterkonstruktion, an der die Bauplatten zu befestigen sind. Alternativ können Sie die luftdichte Ebene auch mit OSB3-Platten unter den Sparren herstellen. Hierbei sind die Stöße zu verkleben und alle Übergänge zu anderen Bauteilen fachgerecht abzudichten.

Wir empfehlen Ihnen, das Vorhaben mit einem Energieberater aus Ihrer Region zu besprechen. Der Experte kann die Konstruktion begutachten und nützliche Tipps zur Ausführung geben.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo