Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Welche Möglichkeiten gibt es zur Dämmung eines Daches?

Frage von Bernd W. am 15.05.2017 

Ich benötige Hilfe bei der Dachdämmung. Das Dach soll neu gedeckt werden. Welche Möglichkeiten gibt es und wer kann uns dazu beraten? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Soll das Dach neu eingedeckt werden, ist die Aufsparrendämmung in der Regel eine gute Möglichkeit. Dabei bringen Handwerker Dampfsperre und Dämmmaterial von außen auf den Sparren auf. Das hat den Vorteil, das sich Wärmebrücken und bauphysikalische Schwachstellen sehr gut vermeiden lassen.

Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, das Dach von innen zu dämmen. Dabei lässt sich die Dämmung entweder zwischen den Sparren (Zwischensparrendämmung) oder darunter (Untersparrendämmung) anbringen. Auch Kombinationen sind hier möglich.

Welche Maßnahme sich in Ihrem Gebäude lohnt, erfahren Sie von einem Energieberater aus Ihrer Region. Diesen finden Sie zum Beispiel über unsere Energieberater-Suche oder die Energie-Effizienz-Experten-Liste für Förderprogramme des Bundes.

Ist die Dämmwirkung deutlich besser, als von der Energieeinsparverordnung gefordert, fördert der Staat die Maßnahme mit günstigen Darlehen oder einmaligen Zuschüssen über die Kreditbank für Wiederaufbau. Die wichtigsten Informationen dazu gibt Dipl.-Ing. Alexander Neumann im Beitrag "Förderung für die Dachdämmung".

Wichtig: Die Fördermittel sind vor dem Beginn der Bauarbeiten zu beantragen. Unterstützung bekommen Sie dabei auch durch den Fördergeld-Service von unserem Partner Wüstenrot.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo