Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich den Förderantrag ändern oder zurückziehen und neu stellen?

Frage von Edda S. am 27.05.2022 

Wir haben per Fax einen Aufhebungsantrag für die Förderung einer Gashybridheizung an die BAFA geschickt. Wir möchten stattdessen eine Pelletheizung einbauen. Wann kann ich hierfür einen Förderantrag stellen?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Da es sich um einen anderen Fördergegenstand handelt, können Sie die Förderung der Pelletheizung grundsätzlich sofort neu beantragen. Eine Sperrfrist von 6 Monaten ist nur dann einzuhalten, wenn Sie für die gleiche Maßnahme erneut Fördermittel beantragen.


Zu beachten ist allerdings, dass die anrechenbaren Kosten pro Kalenderjahr und Gebäude auf 60.000 Euro begrenzt sind. Blockiert der bereits gestellte Antrag einen Teil davon, sollten Sie auf die Bestätigung zur Rücknahme warten. Wann Sie diese erhalten, erfahren Sie unter Umständen von den BAFA-Experten unter der Rufnummer 06196 908-1625 oder das Kontaktformular auf der BAFA-Webseite.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für eine neue Pelletheizung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die neue Pelletheizung.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo